Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die baskische Regierung im Exil und die Schaffung Europas

31 Mai, 2016 // 7:00 pm - 9:00 pm

// Vortrag von Iñaki Goiogana (Sabino Arana Fundazioa):

Der baskische Beitrag zur europäischen Christdemokratie und die Schaffung der Europäischen Union nach dem Zweiten Weltkrieg: José Antonio Agirre und Alberto Onaindia

(Vortrag in spanischer Sprache)

In diesem Vortrag sollen die unbekannteren Jahre aus der Biographie des ersten baskischen Lehendakaris José Antonio Agirre beleuchtet werden. Es handelt sich dabei um die Zeit zwischen dem Spanischen Bürgerkrieg und den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Beide Besuche Agirres – der erste 1941 auf der Flucht vor dem Faschismus und der zweite 1956 als Mitglied der Europäischen Bewegung – sollen analysiert werden. In der Betrachtung der Personen des Lehendakari Agirre und des Priesters Alberto Onaindia können die Ideen und Vorstellungen nachvollzogen werden, die die baskischen Christdemokraten hinsichtlich der Schaffung eines neuen Nachkriegseuropas entwickelten. Wie Onaindia in Großbritannien so arbeitete Agirre in den Vereinigten Staaten an der Begründung einer neuen Idee Europas, die auf demokratischen und christlichen Werten beruhen sollte.

Leitung und Organisation: Gernika Deutsch-Baskischer Kulturverein e.V. – Euskal Etxea Berlin
In Kooperation mit dem: Instituto Cervantes Berlin und der Sabino Arana Fundazioa

euskaletxeabasquecountrysabinoaranafunazioaCervantes Logo Berlin300dpi

Details

Datum:
31 Mai, 2016
Zeit:
7:00 pm - 9:00 pm
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

Gernika Deutsch-Baskischer Kulturverein e.V. – Euskal Etxea Berlin
E-Mail:
info@euskaletxea.de info@agirreinberlin.eus
Website:
www.euskaletxea.de

Veranstaltungsort

Instituto Cervantes Berlin
Rosenstraße 18-19
Berlin, 10178 Alemania
+ Google Karte
Website:
http://berlin.cervantes.es/de/